PANDEMIE-Hilfsfonds – Den Vereinen durch den Lockdown helfen

27.02.2021

Ehrenamtliche Vereine sind ein unglaublich wichtiges Gut für ein Mittelzentrum wie Staßfurt. Um sie zu bewahren fordern wir einen Hilfsfonds.

Die Vereine sind das „Salz in der Suppe“ unserer Stadt Staßfurt. Die Pandemie trifft viele Bereiche des Lebens, so auch die Aktivität unserer vom Ehrenamt geprägten Institutionen. Wir möchten, dass den Vereinen eine Unterstützung zukommt, um ihre Existenz zu sichern. Unsere Vereine, die sich in unbeschwerteren Zeiten für das Stadtleben positiv einsetzten und deren Engagement wir nach dem Lockdown auch dringend wieder benötigen.

Die CDU-Fraktion im Stadtrat Staßfurt hat deshalb einen Antrag im Rahmen der aktuell laufenden Haushaltsdiskussion gestellt, dass 50.000 Euro für einen Hilfsfonds für die Vereine einzustellen sind. Die Ausschüsse und der Stadtrat werden voraussichtlich Ende März und Anfang April darüber beraten.

Auf Grund des Lockdowns ist das Durchführen von Veranstaltungen, Kursen, Proben, Angeboten der Jugendarbeit und anderen Aktivitäten unmöglich geworden. Eventuell wird es ab einem Zeitpunkt im 2. Quartal 2021 zwar grundsätzlich möglich sein wieder tätig zu werden, allerdings stark limitiert. Strenge Hygieneauflagen und Abstandsregeln werden die Arbeit weiter prägen. Ein finanziell tragbarer Vereinsbetrieb wird deshalb für viele auf absehbare Zeit sehr schwer sein. Hinzu kommt, dass Sponsoren auf Grund ihrer eigenen Lage ihr finanzielles Engagement überdenken.

Wir müssen unsere Vereine bewahren, denn wir würden sie schmerzlich vermissen.